TAOFFEN Damen Beilufig Geschlossene Toe TSpange Schnalle Absatz Pumps Beige

B06Y3YZFV4

TAOFFEN Damen Beil?ufig Geschlossene Toe T-Spange Schnalle Absatz Pumps Beige

TAOFFEN Damen Beil?ufig Geschlossene Toe T-Spange Schnalle Absatz Pumps Beige
  • Obermaterial: Synthetik
  • Sohle: Synthetik
  • Verschluss: Schnalle
  • Absatzhöhe: 4 cm
  • Absatzform: Blockabsatz
  • Materialzusammensetzung: Synthetik
  • Schuhweite: normal
TAOFFEN Damen Beil?ufig Geschlossene Toe T-Spange Schnalle Absatz Pumps Beige TAOFFEN Damen Beil?ufig Geschlossene Toe T-Spange Schnalle Absatz Pumps Beige TAOFFEN Damen Beil?ufig Geschlossene Toe T-Spange Schnalle Absatz Pumps Beige TAOFFEN Damen Beil?ufig Geschlossene Toe T-Spange Schnalle Absatz Pumps Beige TAOFFEN Damen Beil?ufig Geschlossene Toe T-Spange Schnalle Absatz Pumps Beige

Ziel der neuen Landesregierung

  • Ticketeria.de
  • Polizei
  • Die Zielsetzung der neuen Landesregierung zu diesem Thema lässt sich auf Seite 60 des Koalitionsvertrages zwischen CDU und FDP nachlesen: „Zur Bekämpfung der Straßenkriminalität wird die polizeiliche Videobeobachtung künftig auch an Orten zulässig sein, an denen tatsächliche Anhaltspunkte die Annahme rechtfertigen, dass dort Straftaten von erheblicher Bedeutung verabredet, vorbereitet oder begangen werden.“

    Diese Orte sollen öffentlich erreichbar und für die Polizei schnell zugänglich sein, weiter soll es keine flächendeckende Überwachung geben. Doch erstens gibt es von solchen Orten in Dortmund mehrere, zweitens war eins der wenn nicht sogar das bestimmende Wahlkampfthema die innere Sicherheit. Daran wird sich die neue Regierung messen lassen müssen und auf schnelle Erfolge setzen. Wie zum Beispiel die Videoüberwachung.

    Auch die Besetzung im neu strukturierten Innenministerium spricht für eine andere Gangart: Innenminister wird der ehemalige CDU-Europaparlamentarier Herbert Reul, sein Staatssekretär ist Jürgen Mathies. Der Polizist Mathies war nach der Silvesternacht von Köln 2015 Polizeipräsident von Köln geworden und hatte die Zügel dort deutlich angezogen.

    Grüne äußern Bedenken

    Die Videoüberwachung im Brückstraßenviertel war im Dezember 2016 in Betrieb genommen worden, auch diese Maßnahme war geprägt von den Eindrücken der Silvesternacht von Köln. Protestiert hatte damals der Kreisverband der Grünen. Der Sprecher der Grünen-Ratsfraktion, Ulrich Langhorst, sprach sich am Dienstag auf Anfrage gegen eine mögliche Ausweitung der polizeilichen Videoüberwachung aus. „Sollte das jetzt der Einstieg in eine Ausweitung sein, werden wir das äußerst kritisch begleiten.“

    Von der Polizei war am Dienstag zu dem Thema zu erfahren, dass es aktuell keine konkreten Planungen gebe, zunächst habe man eine Berichtspflicht an die Landesbehörde. Das dürfte im Dezember dieses Jahres geschehen. Danach werde man entscheiden. Bei sogenannten Großlagen wie besonderen Fußballspielen oder auch der letzten Pokalfeier filmt die Polizei bereits jetzt kurzfristig mit stationären Kameras am Hauptbahnhof oder etwa am Borsigplatz.

  • Flüchtlinge
  • Brandenburger Superlative
  • Auf der einen Seite die  Rangers  aus Glasgow: Rekordmeister in Schottland mit 54 Titeln, dazu 33-facher Pokalsieger, sogar einen Europapokal hat der Klub in seiner 145-jährigen Geschichte gewonnen. Die glorreichen Zeiten sind zwar längst vorbei, nach einer Insolvenz und einem damit verbundenen Zwangsabstieg in die vierte Liga spielen die Rangers aber immerhin seit 2016 wieder in der schottischen Premier League. Auf der anderen Seite der FC Progrès Niederkorn: dreimal Meister in Luxemburg, ohne Sieg in zwölf Europapokalspielen mit einer Tordifferenz von 1:40, ein Amateur-Verein.

    Nun trafen beide Teams in der  Europa-League-Qualifikation  aufeinander. Und nach dem 1:0 der Schotten zu Hause schien die Sache vor dem Rückspiel klar. Doch es geschah Sensationelles: Der FC Progrès Niederkorn gewann die Partie im Stade Josy Barthel 2:0 (0:0) und warf die Rangers raus. Umjubelte Torschützen waren Emmanuel Françoise (66. Minute) und per Freistoß Kapitän Sébastien Thill (75.), der den ersten Treffer bereits vorbereitet hatte.